CoFam - Corona und Familienleben

Die qualitative österreichweite Längsschnittstudie "Corona und Familienleben" beschäftigt sich mit den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf Familien. Diese Studie wird bereits seit der ersten Woche des ersten Lockdowns (März 2020) durchgeführt. Befragt werden 98 Eltern mit insgesamt 181 Kindern im Kindergarten- oder Schulalter.

Drei Teilprojekte analysieren die Situation von Eltern detailliert im Zeitverlauf (Fördergeber: FWF), die Auswirkungen von COVID-19 auf Frauen in Wien (Fördergeber: MA 57) sowie auf Arbeit und Care-Tätigkeiten (Fördergeber: Arbeiterkammer Wien).

 

Projektleitung: Assoz. Prof. Dr. Ulrike Zartler, PD